ZahnarztpraxisMarianne ValeriZahnärztin Weil am Rhein

Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen

Die kieferorthopädische Behandlung bei Kindern und Jugendlichen dient der Korrektur von Zahnfehlstellungen, der Harmonisierung der Lage der Kiefer sowie der Behandlung begleitender Krankheitsbilder.

Erst wenn das Milchgebiss von den bleibenden Zähnen abgelöst wurde, ist eine kieferorthopädische Behandlung möglich. In der Regel kann mit der Behandlung im Alter zwischen 10 und 12 Jahren begonnen werden. Hierfür stehen uns vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

Herausnehmbare Zahnspangen und ein ebenso breites Spektrum an festsitzenden, teilweise unsichtbaren, Apparaturen ermöglichen dabei unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten. Die Art und Dauer der Maßnahmen richtet sich daher nach der medizinischen Notwendigkeit und wird individuell geplant.

Manchmal hängen Zahnfehlstellungen auch mit anderen Krankheitsbildern zusammen. Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit spezialisierten Kinderärzten, Logopäden oder Hals-, Nasen-, und Ohrenärzten zusammen.

Über die korrigierenden Behandlungsmaßnahmen hinaus, steht auch die Prophylaxe bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. Regelmäßige Kontrolltermine und gründliche Mundhygiene sind besonders während einer kieferorthopädischen Therapie wichtig, um die Zahngesundheit aufrechtzuerhalten.  

Haben Sie noch weitere Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. 

Sprechzeiten:

Montag:

09:00 - 13:00
14:00 - 17:30

Dienstag:

08:00 - 13:00

Mittwoch:

09:00 - 13:00
14:00 - 17:30

Donnerstag:

09:00 - 13:00
14:00 - 17:30

Freitag:

08:00 - 12:00

in Zusammenarbeit mit Informationsstelle Gesundheit